Logo

„Vorsicht, Handarbeit“

„Vorsicht, Handarbeit“, so heißt ein Zeitartikel, der gestern bei Zeit online für Wirbel gesorgt hat.

 „Wer etwas auf sich hält, kauft seine Schokolade oder seinen Merinopullover heute in einer lokalen Manufaktur – und redet sich ein, damit die Welt zu verbessern. Stefanie Flamm findet das zynisch.“

Das Schöne für uns in unserer Seifenmanufaktur  St. Annen ist, dass wir uns nicht nur einreden, dass wir die Welt verbessern, sondern wir tun es tatsächlich. Und zwar jeden Tag wieder. Ich habe dann sehr lange versucht, mich über soviel  Unwissenheit nicht allzulange aufzuregen und  Bezug nehmend auf den Knallersatz „Tief in unserem Herzen wissen alle, dass die Zukunft in der Automatisierung liegt“, folgenden Kommentar bei Zeit oneline abgegeben:

die philosophin
Tief in unserem Herzen wissen alle, dass die Zukunft in uns selbst liegt! Und was ist das Phänomen „handmade“ anderes als der Ausdruck dieses Wissens? Es geht wirklich überhaupt nicht darum, die Zukunft in der Vergangenheit zu suchen. Sondern es geht darum, die Zukunft neu zu erschaffen und dabei selbst der Wandel zu sein, den man sich von der Welt wünscht.

Schaut doch mal rein und schreibt uns, was ihr dazu denkt und warum ihr gerne Manufakturprodukte kauft.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.